Gesunde Sommer Snacks – Ihrer Gesundheit zuliebe

Der Sommer ist endlich da und lädt zu gemütlichen Stunden im Garten oder auf dem Balkon ein. Sie haben ein gutes Buch zu Hand, die Sonnenstrahlen kitzeln sanft Ihre Haut und eine leichte Sommerbrise weht Ihnen den Duft von frisch gemähtem Rasen entgegen. Alles was Sie jetzt noch brauchen, ist ein magenfreundliches Frühstück oder ein sommerlicher Snack, dann klappt’s auf jeden Fall mit der Entspannung.

Vorerst jedoch ein Paar wissenswerte Fakten:

Eine Krebserkrankung kann viele Ursachen haben. Dabei ist der Einfluss der Ernährung bei der Entstehung und der Vorbeugung von Krebs ist mittlerweile allgemein anerkannt. Laut der Weltgesundheitsorganisation sind etwa ein Drittel aller Krebserkrankungen ernährungsbedingt. Etwa 35 % aller Krebsfälle könnten durch eine geeignete Ernährungsweise verhindert werden. Falsche Ernährung kann die Entstehung von Krebs fördern. Ihr Körper ist dem Krebsrisiko jedoch nicht hilflos ausgesetzt. Es gibt Möglichkeiten der Prävention, wie das Meiden toxischer Substanzen, die Stärkung des Immunsystems und eine gesunde Ernährung.

Obstsalat der Saison mit Quark
  • Je 50 g Obst Ihrer Wahl (Apfel, Erdbeeren, Orange, Ananas)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 100 g Quark
  • 1 Esslöffel Sesam

Beliebiges Obst schälen und in Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und vermischen. Machen Sie die Obstsorten von der Jahreszeit abhängig – und natürlich von Ihrer Verträglichkeit. Variieren Sie Ihr Rezept mit Beeren oder exotischen Früchten wie Papaya oder Mango. Letztere sind sehr enzymreich.

Quark über den Obstsalat geben.

Sesam in der Pfanne anrösten und über den Salat streuen.

Knäckebrot mit Lachsschinken
  • 150 g körniger Frischkäse
  • 2 Scheiben Knäckebrot
  • 1 Avocado
  • 6 Scheiben Lachsschinken
  • 1 Esslöffel Kresse
  • 1 Prise bunter Pfeffer

Den körnigen Frischkäse auf dem Knäckebrot verteilen. Die Avocado in dünne Scheiben schneiden und auf die Brote legen. Den Lachsschinken zu Röllchen aufrollen und auf dem Brot drapieren. Brote mit Kresse und buntem Pfeffer bestreuen.

Heidelbeer-Nuss-Müsli
  • 50 g Heidelbeeren
  • 10 g Pekannusskerne
  • 1 Banane
  • 125 g griechischer Joghurt

Die Heidelbeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen. Die Pekannusskerne, bis auf eine Hälfte, grob hacken. Schälen Sie anschließend die Banane und schneiden Sie sie in kleine Scheiben. Legen Sie einige Bananenscheiben und Beeren zum Verzieren beiseite. Geben Sie nun etwas griechischen Joghurt in ein Glas und schichten Sie die übrigen Zutaten jeweils auf einer Schicht Joghurt. Schließlich können Sie Ihren Joghurt noch mit den restlichen Zutaten verzieren und ihn dann servieren.

Erdbeer-Joghurt mit Mandeln
  • 1 Teelöffel gehobelte Mandeln
  • 100 g Erdbeeren
  • 200 g Joghurt

Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Erdbeeren waschen und in kleine Scheiben schneiden. 200g Joghurt in eine Schale geben und cremig rühren. Die Erdbeeren hinzugeben, die Mandeln heraufstreuen und genießen.

Durch eine ausgewogene Ernährung können Sie in jeder Phase der Erkrankung viel erreichen:

Therapien schlagen häufig besser an,
Sie leiden weniger an Beschwerden und Nebenwirkungen,
Ihr Immunsystem wird gestärkt,
Sie haben mehr Energie,
Sie verbringen weniger Zeit im Krankenhaus und
Ihre Lebensqualität verbessert sich

Lassen Sie sich durch diese Frühstücks- und Snackideen den Tag versüßen und genießen Sie den Sommer!