< Zurück zum Listing
Perücke nach Chemotherapie

Wie finde ich die richtige Perücke nach einer Chemotherapie für mich?

Mit dem Haarverlust beginnt meist eine heikle Phase in einem langen Prozess der Behandlungen: Chemotherapie, Strahlentherapie, vielleicht eine Operation… Es ist ein entscheidender Schritt, Ihre Perücke und dessen Farbe zu wählen, wenn Sie sich dazu entscheiden, eine zu tragen. Dabei ist es gar nicht so einfach, die perfekte Perücke nach einer Chemotherapie für einen selbst zu finden.

Leitfaden zum Kauf einer Perücke nach einer Chemotherapie

Wenn Sie sich für den Kauf einer Perücke entscheiden, müssen Sie sich zunächst die Frage stellen, ob Sie eine Echt- oder Kunsthaarperücke bevorzugen, dann müssen Sie den Stil, die Länge Ihrer Perücke und den Komfort der Perückenmütze berücksichtigen. All diese Faktoren wirken sich auf den Preis aus. Für eine preiswerte Perücke wählen Sie beispielsweise die Einstiegsmütze, die vollständig maschinell genäht ist.

Mit dem Perückenratgeber auf unserer Internetseite helfen wir Ihnen dabei die Perücke zu finden, die am besten zu Ihnen passt.

Zuvor gibt es jedoch einige wichtige Fragen, die Sie sich unbedingt stellen sollten.

Möchten Sie Ihren Stil ändern oder wollen Sie Ihrem Echthaar so treu wie möglich bleiben? Welche Farbe passt am besten zu Ihrem Teint und lässt Ihr Gesicht am besten zur Geltung kommen?

Für viele Frauen wird der Haarausfall während der Chemo zu einer Gelegenheit, den Sprung zu wagen und ihr Aussehen vollständig zu verändern. Sie waren brünett und träumten immer davon, blond zu sein? Warum lassen Sie sich nicht in Versuchung führen und wählen deshalb eine blonde Perücke?

Für andere Frauen ist der Haarausfall schwieriger zu akzeptieren. Der Kauf einer Perücke ist unerlässlich, um Ihre Alopezie so gut wie möglich zu kaschieren. Wir raten Ihnen dann sich schon vor dem eigentlichen Haarausfall mit der Wahl Ihrer Perücke auseinanderzusetzen, um einen möglichst genauen Vergleich zu Ihrem Echthaar zu haben.

                    

                    

Wählen Sie die passende Farbe für Ihren Teint

Nutzen Sie die Gelegenheit und wählen Sie Ihre Perücke nach dem Farbton Ihrer Haut und Augen aus. Je kälter Ihr Teint ist, desto mehr sollten Sie eine Perücke mit einem warmen, honig- oder schokoladenbraunen Unterton wählen. Wenn Sie hingegen einen warmen Teint haben, sollten Sie es mit kühlem Kastanienbraun oder Champagnerblond versuchen. Diese Farbtöne schmeicheln Ihrem Teint und heben diesen hervor.

Die Anmerkung „rooted“ bedeutet, dass die Farbe auf Höhe des Ansatzes eine Nuance dunkler ist, was Ihrer Perücke ein natürliches Aussehen verleiht. Es gibt außerdem „gesträhnte“ Perücken oder Perücken aus einem Mix mehrerer Farbnuancen, um eine homogene und natürliche Farbe zu erhalten. Auf unserer Internetseite finden Sie blonde, graue, braune Perücken…; langes, mittellanges oder kurzes Haar; lockige, gewellte oder glatte Perücken. Kurz gesagt, eine Menge Auswahl, damit Sie genau die Perücke finden, die perfekt zu Ihnen passt.

                    

Welche Alternativen gibt es?

Wenn Sie keine Perücke tragen möchten, gibt es natürlich Alternativen wie Chemo-Mützen oder Tücher, sowie Ponys und Haarkränze aus Kunsthaar, die unter den Turban geschoben werden können und Ihrem Look das gewisse Extra verleihen.

Letztlich kommt es aber vor allem darauf an, dass Sie sich mit Ihrer Perücke oder anderen Alternativen wohl fühlen!